Autofahren mit High Heels

  • Ein beliebtes Thema, heute habe ich ein Urteil dazu gefunden:


    Das hat das Oberlandesgericht Celle mit Urteil vom 13. März 2007 entschieden (Az.: 322 Ss 46/07).


    Die Sache mit den Birkenstocksandalen (oder High Heels):
    Der Kläger war bei einer Verkehrskontrolle von der Polizei dabei ertappt worden, wie er mit seinem Auto mit nach hinten offenen Sandalen, Typ Birkenstock, unterwegs war.


    Eigentlich meinten alle, dass beim Autofahren aus Sicherheitsgründen grundsätzlich Schuhwerk getragen werden muss, welches den Fuß fest umschließt. Also gab´s ein Bußgeld in Höhe von 60 €, verhängt vom Amtsgericht gemäß § 23 Absatz 1 StVO (der Fahrzeugführer dafür sorgen muss, dass die Besetzung des Fahrzeuges vorschriftsmäßig sein muss und die Verkehrssicherheit nicht unter der Besetzung leiden darf).


    Mit der Beschwerde vor dem OLG Celle hatte der Autofahrer Erfolg.


    Zitat: Grundsätzlich, so die Richter, ist dem Amtsgericht zuzustimmen, dass es mit den Pflichten eines sorgfältigen Kraftfahrers nicht vereinbar ist, ein Auto ohne geeignetes Schuhwerk zu führen. Ungeeignete Schuhe können eine Fehlbedienung der Pedale und somit eine Belästigung, Gefährdung oder Schädigung Dritter zur Folge haben.


    Deshalb auch das Bußgeld!



    Die Verhängung eines Bußgeldes verbietet sich nach Überzeugung des Gerichts allerdings so lange, wie keines der drei genannten Ereignisse (Belästigung, Gefährdung oder Schädigung Dritter ) eingetreten ist. Denn eine ausdrückliche Vorschrift, nach der das Fahren ohne geeignetes Schuhwerk verboten ist, kennt die Straßenverkehrsordnung nicht.


    Berufskraftfahrer bilden hier die Ausnahme, denn diese sind nach den einschlägigen Unfallverhütungs-Vorschriften dazu verpflichtet, "beim Führen bestimmter Fahrzeuge ordnungsgemäße Kleidung zu tragen", wozu selbstverständlich auch die Schuhe gehören.



    Fazit: Solltet ihr beim Fahren mit High Heels erwischt werden: keine Bange, es gibt kein Bußgeld. Es sei denn, ihr belästigt, gefährdet oder beschädigt Dritte!


    smrick

  • Ich wechsel ebenfalls auf flache Schuhe beim Fahren.
    Ich bin schon mal mit meinen spitzen Stiefeln hängen geblieben. Zum Glück stand ich noch auf dem Parkplatz, das war vielleicht ein gewerkl bis ich wieder frei war.:o


    Gruß von Inge

    Was immer du vorhast, tu es gleich. Es gibt nicht endlos viele Morgen.

  • ich kann nicht leugnen, dass ich mit extremheels auto gefahren bin, allerdings stimme ich inge und thea absolut zu - denn schon mit einem 7 cm absatz kann man durchaus hängen bleiben, oder wegen dem absatz kann ein pedal u. u. nicht schnell genug durchgedrückt werden, oder wenn die heels vorne spitz sind, dann ist es auch problematisch.... da fahr ich sogar lieber barfuss als mit heels - und ganz egal, was einige gern erzählen oder wie sie es sehen wollen, ich halte fahren in heels im strassenverkehr durchaus für gefährlich- wenn man seine gesundheit riskiert, wäre es noch eigene entscheidung, aber man ist dadurch auch bedrohung für die anderen.

  • Öhhhmmmm...
    Wenn ich mal was Machomäßiges einwerfen dürfte:
    Warum wechselt ihr die Schuhe? Wechselt doch einfach auf den Beifahrersitz! :p
    Dort könnt ihr einen guten Eindruck machen, euch schminken, telefonieren, die Zeitung lesen und all diese Dinge, die ich jeden Morgen auf den Weg zu Arbeit zu sehen bekomme, wenn ich in eure Autos hineinschaue. :mad:


    Hats-immer-eilig-Harald

    Was immer du vorhast, tu es gleich. Es gibt nicht endlos viele Morgen.

  • Und warum mutieren Männer sofort zu Neandertalern, sobald sie ein Lenkrad in der Hand haben? Da ist dann plötzlich jedes andere Auto ein Feind oder ein Objekt zum Jagen.
    Thea

    :irre:die freundlichen Verrückten von nebenan :irre:

  • Tut mir leid, aber das ist so in unseren Genen verankert...


    Wir können nicht anders, schon von kleinauf


    - Bewegt es sich? Jag es
    - Bewegt es sich nicht: Iss es
    - Redet es viel? Nimm es



    Harald

    Was immer du vorhast, tu es gleich. Es gibt nicht endlos viele Morgen.

  • Obwohl, um ehrlich zu sein: Vor ca. 22 Jahren lief das bei uns so ab:
    Disco, Inge hat mein Bier getrunken, so kamen wir ins Gespräch. Kosten: 3,30 DM
    Standesamt, Inge hat das Aufgebot und Stammbuch bezahlt, Kosten: 35 DM


    Tja, zumindest kann ich besser mit Geld umgehen :D


    Harald
    Seitdem Leibeigener

    Was immer du vorhast, tu es gleich. Es gibt nicht endlos viele Morgen.

  • Denn eine ausdrückliche Vorschrift, nach der das Fahren ohne geeignetes Schuhwerk verboten ist, kennt die Straßenverkehrsordnung nicht.


    Das erzähle ich Euch doch schon seit letztem Jahr- und Ihr könnt mir glauben, ich habe an der richtigen Stelle nachgefragt. ;)


    Ich gebe aber auch Pata recht, nicht jeder hohe Schuh ist auch zum Autofahren geeignet, sei is wegen der Form der Absätze, der Spitze etc.....


    Mich selber stört dann auch eine gewisse Höhe (ab 14 cm wirds unbequem), weil ich dann den Fuß nicht mehr soweit durchdrücken kann, um z.b. die Kupplung ganz durchzutreten.
    Das ist aber auch von Auto zu Auto verschieden, bei LKWs ists z.B. egal :)

    **** QUEEN OF ANGUISH AND BLACK DEATH ****

  • Du meine Güte, was habt Ihr für Probleme, da hab ich es doch besser, ich kann die höchsten Heels beim Autofahren anziehen und keinen störts. ;-) :D :D
    LG Petra :D

    Wer nicht sehen kann, muss hören und fühlen,
    und sich einem guten BFH anvertrauen!

  • Du meine Güte, was habt Ihr für Probleme, da hab ich es doch besser, ich kann die höchsten Heels beim Autofahren anziehen und keinen störts. ;-) :D :D
    LG Petra :D


    Du meinst wohl eher beim Auto mitfahren !? ;)


    smrick

  • Wer hat denn jetzt Thea und Harald aus dem Konzept gebracht.
    Der Dialog war köstlich. ROTFL :D


    Als ich das erste Mal mit 8cm Absatz gefahren bin, habe ich mich schon schwer gewundert, wie ungewohnt das ist. Ab einer bestimmten Höhe wird es sicherlich leichtsinnig.

  • Du meinst wohl eher beim Auto mitfahren !? ;)


    smrick


    vom "selbst" fahren war nicht direkt die Rede.
    Oder???
    ;-) :D
    LG Petra, die im letzten Jahr mal selbst gefahren ist, aber ohne Highheels.

    Wer nicht sehen kann, muss hören und fühlen,
    und sich einem guten BFH anvertrauen!